Kulturreise 4

Durch das Industal ins raue Zanskar - 20 Tage

Eine Tour für Abenteurer! Die Region Zanskar ist nur wenige Monate im Jahr durch eine schlecht ausgebaute Straße mit der Außenwelt verbunden, da die Gegend über viele Monate tief verschneit ist.

Preis: 2.590,- €

Entsprechend lebendig ist die ursprüngliche Kultur in Zanskar, denn die Menschen erhalten bis heute ihre traditionelle Lebensweise weitgehend aufrecht. Nach einigen Tagen der Akklimatisierung und Einstimmung auf buddhistische Klosterkultur brechen Sie auf zu dieser aufregenden Reise nach Zanskar.l

Höhepunkte

  • im Industal wunderschöne Klöster und grüne Oasen, in denen Walnüsse, Äpfel und Aprikosen gedeihen
  • Jeepfahrt durch raue, wilde Landschaften nach Zanskar
  • einsame Orte und entlegene Höhlenklöster 

Nur wenige Touristen reisen nach Zanskar. Die touristische Infrastruktur ist daher minimalistisch und die Fahrt ins Zanskartal anstrengend. Doch machen die großartigen Eindrücke während dieser Reise alle Anstrengungen mehr als wett.

Reiseprogramm

1. Tag: Flug nach Delhi.

2.Tag: Erleben Sie einen atemberaubenden Weiterflug über den Himalaya nach Leh. Nach der anstrengenden Reise und zur Akklimatisierung an die ungewohnte Höhe gönnen wir Ihnen an diesem Tag Erholung in Ihrem Hotel. Genießen Sie von Ihrem Garten aus die einmalige Kulisse schneebedeckter Gipfel. Ü: Leh

3. Tag: Sie unternehmen einen Rundgang durch den lebhaften Bazar der Altstadt von Leh und besuchen den alten Königspalast. Am Nachmittag bringt das Taxi Sie zur Shanti Stupa, wo man hoch über Leh einen herrlichen Rundblick über die Stadt und das fruchtbare Industal bis hinüber zur Stokrange hat. Ü: Leh

4. Tag: Die Reise führt entlang des Indus. Sie haben viel Zeit, die einzigartigen Kunstschätze in der Klosteranlage von Alchi zu besichtigen. Nachmittags bummeln Sie durch den alten Ort. Ü: Alchi

5. Tag: Fahrt durch ein wildromantisches Tal zum Dorf Manggyu, dessen besonderer Reiz seine Lage auf einer einsamen Anhöhe darstellt. Das örtliche Kloster ist sehr sehenswert. Anschließend Besuch im Kloster Rizong und dem Nonnenkloster Chomoling und Weiterfahrt nach Temisgang. Mit seinen stattlichen Häusern, den üppigen Aprikosen- und Apfelgärten gehört Temisgang zu den wohlhabenden Orten der Gegend. Ü: Temisgang

6. Tag: Von Temisgang geht es weiter nach Lamayuru; die Yundrun Tharpaling Gompa ist eines der ältesten Klöster Ladakhs und steht spektakulär inmitten einer bizarren Mondlandschaft ausgewaschener Sandstein-Formationen. Sie haben Zeit, um dieses mystische Kloster auf uns wirken zu lassen, sowie für einen Bummel durch das Dorf. Weiter geht es über den Fatula-Pass bis nach Mulbekh. Das Wahrzeichen dieses Ortes ist die berühmte Chamba-Statue, eine sieben Meter hohe Felsskulptur des Buddha des kommenden Weltzeitalters, Maitreya. Ü: Shargol   

7. Tag: An diesen Tag steht die Etappe von Shargol nach Rangdum an. Bei der Stadt Kargil biegen Sie ab in Richtung Zanskar und passieren das fruchtbare Surutal, wo die Bauern der Baltis (Shia-Muslime) große Herden von Ziegen und Schafen haben. Genau am Schnittpunkt von fünf sternförmig zusammenlaufenden Tälern steht, weithin sichtbar auf einem Hügel, das Kloster Rangdum. In dieser einsamen Abgeschiedenheit werden Sie übernachten.  Ü: Rangdum  Deluxe-Zeltcamp.

8. Tag: Vorbei am Durung –Drung-Gletscher, erreichen Sie Ihr erstes Ziel in Zanskar: den mittelalterlich anmutenden Ort Sani mit seinem kleinen Kloster. Diese Gompa zählt zu den heiligsten Stätten im gesamten Westhimalaya, da in ihrem Inneren Reliquien von Buddha enthalten sein sollen. Es heißt, vor mehr als tausend Jahren habe Guru Padmasambhava in einer Felsenhöhle nördlich von Sani in Meditation verweilt, bevor er ein riesiges Ungeheuer tötete und auf dessen Kopf diese Gompa errichtete. Ü: Hotel in Pipiting.

 In den folgenden Tagen wohnen Sie in einem schönen Hotel im kleinen Dorf Pipiting nahe Padum. Von hier werden  Sie per Auto oder zu Fuß die Gegend entdecken, Klöster besuchen und die einzigartige Atmosphäre dieser rauen Gegend auf uns wirken lassen. Wenige Gehminuten vom Hotel entfernt steht eine alte Dorfgompa. 

9.Tag: Auf einem Spaziergang nach Padum, dem Hauptort von Zanskar, genießen Sie die grandiose Landschaft, in der Sie nun angekommen sind. Padum liegt in einer ausgedehnten, von Gerstenfeldern und Wiesen bewachsenen Hochebene am Schnittpunkt von drei Flusstälern. Sie besuchen in Padum den Markt, sitzen gemütlich in einem Teehaus und entdecken auf dem Rückweg zwischen Äckern historische Felsenreliefs. 

10. Tag: Exkursion nach Karsha, der größten Klosteranlage von Zanskar. Nach einer Besichtigung besuchen Sie das oberhalb gelegene Nonnenkloster Tschu Tschik Schal, und unternehmen, wenn noch Zeit und Interesse besteht, eine kleine Wanderung in die Umgebung. 

11.Tag:  Ausflug zu der tausend Jahre alten Klosterfestung Stongde. Da Stongde ehemals Sitz mächtiger Fürsten war, hat man auf der Bergspitze neben dem Kloster auch eine Burg erbaut. Der Blick von dort oben ist fantastisch! Weiter geht es zum ehemaligen Königspalast von Zangla, wo heute noch die Ruinen stehen, außerdem lebt der letzte zanskarische König a.D. mit seiner Familie im Ort. 

12. Tag: Wie ein Adlerhorst hoch über dem Tsarap-Fluß thront die Klosteranlage von Bardan auf einem steilen Fels. Ein fantastischer Anblick! Ob dies auch ein Ort ist, an dem "die Zeichen der Religion zu sehen sind", wie Bardan wörtlich heißt, werden Sie selbst erspüren… Am Nachmittag begeben Sie sich zur Diskit Ling Gompa nach Mune. Weil die Gompa am ehemaligen Karawanenweg nach Kulu stand, wurde sie häufig von feindlichen Armeen überfallen und ausgeplündert. Heute geht es dort ausgesprochen friedlich zu! 

13. Tag: Auf der Rückreise nach Rangdum erwartet Sie ein letztes Juwel dieser Zanskar-Exkursion, das mystische Höhlenkloster von Zongkhul. Dieses kleine Kloster liegt abseits des Weges in einen rauem unwegsamen Hochtal inmitten zerklüfteter Berge und war immer Rückzugsort großer Meditierender gewesen. Hier lebt nun eine kleine Gemeinschaft von Mönchen, die sich über Besuch freut. Erst vor wenigen Jahren wurde eine Straße nach Zongkhul gebaut, sodass Sie nun die Möglichkeit haben, diesen besonderen Ort kennen zu lernen. Ü: Rangdum Deluxe-Zeltcamp

14. Tag: Rangdum - Kargil: Auf dem lebhaften Bazar von Kargil treffen Sie eine faszinierende Völkermischung von Baltis, Kashmiris, Darden und Tibetern an Ü: Kargil15. Tag: Auf der Rückfahrt nach Leh steht ein Besuch der Klosteranlage von Likir und einem Spaziergang durch das Dorf auf dem Programm. Ü: Leh

16. Tag: Exkursion zur Klosteranlage von Thikse, das malerisch an einem Hang erbaut gebaut ist. Weiter nach das Hemis, dem wohlhabendsten Kloster des Landes mit seinem sehr sehenswerten Musum. Auf der Rückfahrt Besichtigung des alten Königspalastes in Shey. Ü: Leh

17.Tag: Genießen Sie einen freien Tag in Leh, um letzte Souvenirs zu erstehen oder noch einmal auf Ihrer Terrasse das Panorama des Himalaya zu genießen.

18.Tag: Flug von Leh nach Delhi. Am Nachmittag zeigen wir Ihnen auf einer Stadtrundfahrt einige Sehenswürdigkeiten wie hinduistische Tempel, das Regierungsviertel und die Altstadt von Delhi.

19.Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung: Möchten Sie einen Einkaufsbummel am lebhaften Connaught Place unternehmen und im edlen Kolonialhotel Imperial einen gezuckerten Milchtee einnehmen? Oder ein indisches Currygericht zum Abschied genießen? Am Abend jedenfalls bringt das Taxi Sie zum Internationalen Flughafen.

20. Tag: Rückflug

Preis: 2.590,- € pro Person
Enthaltene Leistungen:
  • Das gesamte oben genannte Programm
  • Übernachtungen:

                                  in Leh, Alchi, Temisgang, Kargil, Padum(Pipiting): Hotel
                                  in Shargol und Rangdum: Deluxe-Zeltcamp
                                  in Delhi: 1 Nacht im ***Hotel  bei Abflug

  • Verpflegung: allerorts Vollpension, in Leh und Delhi Frühstück
  •  qualifizierter einheimischer Englisch sprechender Reiseleiter
  • Flughafen-Transfers
  • Ausflüge und Besichtigungen mit gutem geländegängigem Fahrzeug (mit Fahrer)
  • Eintritt für Klöster und Monumente
  • Ausführliches Informationsmaterial 
  • Sicherungsschein
  • Umweltsteuer 
Nicht enthalten:
  • Internationale Flüge sowie Inlandsflüge Delhi-Leh-Delhi. Wir werden Ihnen die aktuell günstigsten Preise anbieten.
  • Visum für Indien