Pala NamgyalPala Namgyal wurde in Ladakh im Dorf Saspol geboren. Nach seinem Studium in der südindischen Stadt Bangalore war er lange als Reiseleiter in Ladakh tätig; anschließend lebte er mehrere Jahre in buddhistischen Klöstern auf Sri Lanka und in Thailand. Seit 22 Jahren wohnt er nun in Deutschland. Und natürlich kennt er sein eigenes Land so gut wie seine Westentasche! Seit vielen Jahren ist er leidenschaftlicher Reiseleiter, der mit großer Freude und Hingabe deutschsprechenden Gästen seine Heimat zeigt. Pala spricht fließend Deutsch, Ladakhi, Englisch, Hindi.

Pala ist im Sommer 2022 für privat geführte Gruppen bereits weitgehend gebucht. Zwei offen buchbare Reisen unter seiner Begleitung schreiben wir hier gern aus. Bei Interesse bitte kontaktieren Sie uns.   


Achtsamkeit, Meditation und Kultur in umwerfenden Naturwelten 

mit Pala Namgyal und Elke Nürnberger

Termin: 07.08. – 24.08.2022 (18 Tage)

Außergewöhnliche Reise mit Kultur, spirituellen Aspekten, authentischen Begegnungen und umwerfenden Naturerlebnissen. Magische Eindrücke voller Schönheit, Stille und Frieden. Geführte Reise in die unberührte Berg-, Tier- und Naturwelt von Ladakh, ins Hochland der Nomaden und an den Seen Tsomoriri und Tsokar

Preis: 2.660,- €  (ab/bis Delhi)

Read More

Frauen reisen auf traditionellen Pfaden

mit Pala Namgyal und Claudia Klages

Termin: 17.06. - 05.07.2022 (19 Tage)

Wie schmecken frische Aprikosen auf 3500 Metern? Warum fühlt sich die Höhenluft so klar an? Und was bedeuten die vielstimmigen Erntegesänge der Menschen auf den Feldern?

Auf dieser besonderen, ausschließlich für Frauen ausgeschriebenen Reise werden wir den atemberaubenden indischen Himalaya hautnah erleben.

Preis: 2.480,- (ab/bis Delhi)

Read More
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.